Re: Re: Wann kann ich ausschließen schwanger zu sein?

Geschrieben von Kathinka am 12. Mai 2018, 13:28
Als Antwort auf: Re: Wann kann ich ausschließen schwanger zu sein? geschrieben von Claudia

Liebe Claudia, erst einmal vielen Dank!

> Eine Frage vorab: Wir haben hier schon eine Katharina. Damit wir euch
> auseinanderkennen, wäre es fein, wenn man euch irgendwie unterscheiden
> könnte. Darf ich dich bitte Kathi nennen? Oder magst du dir einen ganz
> anderen Namen aussuchen?
Nennt mich einfach Kathinka :-)

> Ich verstehe deine Bedenken. ABER: Wenn es so einfach wäre, ein Kind zu
> verlieren, oder extrem gesagt: "loszuwerden", dann gäbe es keine
> Abtreibungskliniken, sondern man müsste nur auf einen Berg gehen oder in
> einen Heißluftballon steigen. Da würden dann einfach die Ticketverkäufe
> bei den Ballonfahrten ansteigen. Mal ganz ehrlich: Eine Fahrt in einem
> Heißluftballon ist doch sicher angenehmer (und billiger) als ein Besuch in
> einer Abtreibungsklinik.
> Neinnein, nur mit Höhe kannst du dein Kind nicht verlieren.
> Falls du also doch schwanger bist oder noch wirst - schwanger werden kann
> man ja auch in Peru ;-) - dann nimm es ganz gelassen und freu dich
> einfach!

Ja, ich kann das gut verstehen, und da ich kein ängstlicher Typ bin, hätte ich normalerweise meinen Arzt nicht mal gefragt. Nur, es gibt da einen Teil, den ich logisch finde (ähnliche Argumentation wie beim Fliegen, nur mit dem Unterschied, dass der Zeitraum hier lange hat, nicht nur ein paar Stunden): Wer Höhe nicht gewöhnt ist bekommt die ersten Tage zu wenig Sauerstoff ab, bis der Körper genug rote Blutkörperchen gebildet hat - das ist wissenschaftlich korrekt und kann natürlich Auswirkungen aufs Baby haben. Ich wäre wohl dennoch einfach geflogen, da nichts bewiesen ist, aber nachdem die erste Schwangerschaft auch so schnell wieder vorbei war, bin ich eben unsicher.
Übrigens sind die Flüge etc. noch gar nicht gebucht - das wollte ich diese Woche machen und dann kam der Kommentar des Frauenarztes...

> ABER - und hier kommt schon wieder ein "ABER", ich kanns dir leider nicht
> ersparen: Die Spermien sind in dir unter Umständen mehrere Tage
> befruchtungsfähig! Wenn du wunderschönen Zervixschleim hast, können die
> kleinen Jägerchen durchaus etliche Tage in dir überleben und auf das
> große Event (Ovulation) warten. Es genügt also nicht, nach dem letzten
> Sex ein paar Tage zu warten und dann das Beta-HCG bestimmen zu lassen;
> sondern es geht wirklich um die Befruchtung. Und du kannst zu diesem
> Zeitpunkt weder Ovulation noch Befruchtung nachweisen.
Ja, verstehe ich, daher meine Idee: spätesten Zeitpunkt der Ovulation abschätzen und den Bluttest mit zwei, drei Tagen mehr Abstand als „nötig“ machen - nach meiner Rechnung wäre das kurz vor Urlaubsbeginn und ich hätte noch eine Chance zu buchen, falls die Preise nicht astronomisch sind
:-D

> > Meine Kurve finde ich bisher nicht so aussagekräftig, könntet ihr mir
> helfen,
> > den Zeitraum des Eisprungs (sofern es einen gab) einzuengen?
>
> Gerne!

Meine Kurve: http://online-zyklen.net/zyklus.php?zyklus_nr=4035&passID=782451827553211

Ganz herzlichen Dank!
Kathinka


Antworten:

[ Kinderwunschforum ]     [ Neue Beiträge ]     [ Informationen ]    [ Suchen ]    [ Schwangerschaftsforum ]    [ Stillzeitforum ]    [ Wechseljahrforum ]    [ Traumgewichtforum ]    [ Quiz ]    [ Online-Zyklen ]