Warum wird das denn nichts ;-(

Geschrieben von Kathinka am 2. November 2018, 18:50

Ihr Lieben,

heute bin ich mal wieder traurig und muss das einfach mal loswerden. Heute ist der 6. beobachtete Zyklus vorbeigegangen, ohne dass ich schwanger bin. Ja, das ist noch nicht viel, ich weiß, dennoch sind wir einfach traurig.
Jetzt im November ist es ein Jahr her, dass ich spontan im ersten Versuch schwanger geworden bin - und sich die Schwangerschaft dann leider im 2. Monat nicht weiterentwickelt hat.
Und irgendwie fühlen wir uns zu alt, um einfach entspannt abzuwarten. (Jetzt lächelt ihr sicher, wenn ich sage, dass ich gerade 34 geworden bin und mein Mann 39.)

Und diesen Monat haben wir doch mal wirklich alles richtig gemacht!? So viele Xe... ;-) Schaut mal: http://online-zyklen.net/zyklus.php?zyklus_nr=4056&passID=441790931689619

Wir haben uns dabei nicht unter Druck gefühlt, ich arbeite zwar viel und ärgere mich über meine Chefin, kann aber gut abschalten und mein Mann meinte heute erst wieder zu mir, dass ich erholt aussehe und nicht wie nach einer weiteren anstrengenden Arbeitswoche. In diesem Zyklus waren wir sogar 9 Tage im Urlaub, Nichtstun und Strand. Wir versuchen uns wirklich zusätzlich zu entspannen wo immer es geht. Die einzige wirklich Anspannung ist immer am Zyklusende, dieses gespannte Warten. Ich versuche es zu vergessen, nicht mitzuzählen, aber das klappt nicht. Ich muss also zugeben, dass ich diese Woche jeden Tag angespannt darüber nachgedacht habe, ob es geklappt hat.

Ich drücke mich vorm erneuten Besuch beim Frauenarzt - das sollte ich wohl allerdings nicht. Ich fürchte nur, dass er mir sagt, ich soll hormonell was machen etc. und die Entscheidung möchte ich nicht treffen, also geh ich nicht hin. Er hatte gesagt, wenn es in 6 Monaten nicht geklappt hat, soll ich kommen. Ich hab das mal als 6 Zyklen ausgelegt - die sind nun wirklich vorbei. Werde auch auf jeden Fall hingehen, rufe am Montag dort an. Zumindest mal Blutwerte checken, Schilddrüse und Co kann ja nicht schaden.

Was würdet ihr tun? Was würdet ihr testen, unternehmen und sein lassen?

Ich nehme seit dem 19. Mai Mönchspfeffer, erst Tabletten und seit 11. September als selbstgebraute Tropfen. Meine Hochlage hat sich dadurch nicht verlängert, meine Tieflage ist jedoch temperaturmäßig gleichmäßiger geworden und die Schleimphase etwas länger.

Liebe Grüße
Kathinka


Antworten:

[ Kinderwunschforum ]     [ Neue Beiträge ]     [ Informationen ]    [ Suchen ]    [ Schwangerschaftsforum ]    [ Stillzeitforum ]    [ Wechseljahrforum ]    [ Traumgewichtforum ]    [ Quiz ]    [ Online-Zyklen ]