"Temperaturhöcker" nach Blutung?

Geschrieben von Claudia am 21. November 2018, 15:54
Als Antwort auf: Re: Zyklusauswertung - "Temperaturhöcker" nach Blutung? geschrieben von Kathinka

Liebe Kathinka!

Es gibt Frauen, bei denen die Temperatur erst während oder gar nach der Blutung sinkt. Es gibt Frauen, die das Absinken erst so spät haben, dass sie grad nur ihre sechs niedrigen Messungen hinbekommen und dann schon wieder in die Hochlage steigen.
Das ist alles in Ordnung und vollkommen unbedenklich.

Bei dir könnte es sein, dass du zu diesen Frauen gehörst und die vorigen niedrigeren Messungen "Ausrutscher" nach unten sind und du erst nach dem "Höcker" in die Tieflage kommst; also dass der Höcker in Wirklichkeit das Ende der Hochlage ist.

Ich persönlich kenne keine Krankheit/Anomalie/Bedenken, die mit so einem Höcker in Zusammenhang zu bringen wären. Auch die oben beschriebene verlängerte Hochlage ist völlig normal.

Ärzte fangen meist mit Temperaturkurven recht wenig an, weil sich damit kein Geld verdienen lässt. Falls du deinem Arzt die Kurve zeigst (was ich wie gesagt nicht notwendig finde), dann mach dich bitte gefasst drauf, das Rezept hinterher wegzuwerfen. Nimm bitte keinesfalls Hormone oder sonstige Tabletten, nur weil deine Temperatur ein Eigenleben aufweist! Da muss er schon eine wirklich triftige Erklärung dafür haben.

Fürs Blutbild würde ich keine extra "Höcker-Untersuchung" einplanen.

Liebe Grüße,
Claudia


Antworten:

[ Kinderwunschforum ]     [ Neue Beiträge ]     [ Informationen ]    [ Suchen ]    [ Schwangerschaftsforum ]    [ Stillzeitforum ]    [ Wechseljahrforum ]    [ Traumgewichtforum ]    [ Quiz ]    [ Online-Zyklen ]