Re: Zyklus mit Mönchspfeffer aktivieren

Geschrieben von Claudia am 13. März 2019, 10:49
Als Antwort auf: Zyklus mit Mönchspfeffer aktivieren geschrieben von Cindy

Liebe Cindy!

Deine Fragen habe ich umgehend an Wilfried weitergeleitet. Manchmal dauert es aus Zeitgründen ein bissi, also lies bitte weiterhin mit!


> Wozu muss die Mönchspfefferdosis so hoch sein, wie in den nicht mehr zu
> erhaltenen Agnumens? PMS und Regelschmerzen habe ich ja nicht. Gehen für
> mich dann auch die frei verkäuflichen Tabletten?

Grad in deiner Situation würde ich mit niedriger Dosis anfangen, sprich mit den in der Apotheke erhältlichen Tabletten.
Ich kann nur von mir selbst sprechen: Sobald ich bei den Agnumens die Dosis reduziert habe, habe ich es gebüßt. Wirklich gebüßt. Die Bauchtrampelzwerge waren sofort da und haben Tauziehen in meinem Bauch gespielt - und wie!!! Die Regelschmerzen sind bei mir wirklich nur dann weg, wenn ich die Agnumens-Dosis nehme und das wirklich regelmäßig, sprich täglich. Sobald ich bei einem davon nachlasse, also entweder weniger nehme oder ein paar Tage vergesse, kommt das dicke Ende ...
Andere Frauen reagieren durchaus auch auf eine niedrigere Dosis. Bei Regelschmerzen empfehle ich die Höchstdosis, weil die betreffende Frau da schon genug durchgemacht hat und endlich mal einen schmerzfreien Zyklusbeginn erleben soll. Da das bei dir nicht zutrifft, würde ich mit einer niedrigeren Dosis beginnen.

Liebe Grüße,
Claudia


Antworten:

[ Kinderwunschforum ]     [ Neue Beiträge ]     [ Informationen ]    [ Suchen ]    [ Schwangerschaftsforum ]    [ Stillzeitforum ]    [ Wechseljahrforum ]    [ Traumgewichtforum ]    [ Quiz ]    [ Online-Zyklen ]