Re: Re: Re: S nach X ?

Geschrieben von Katharina am 23. März 2018, 10:36
Als Antwort auf: Re: Re: S nach X ? geschrieben von Claudia

Liebe Claudia, liebe Elli,

> Liebe Katharina, das mit dem heißen Wasser war mir neu und finde ich
> interessant, danke!

Steht das nicht unter dem Stichwort "Glas-Wasser-Probe" sogar im Rötzerbuch? Bilde mir ein, dass ich es von da weiß.

> Ich frag mich grad nur, wie man in der Versuchsanordnung sicherstellt, dass
> man "sortenrein" testet. Solange ich weiß, dass ich ausschließlich Sperma
> teste, kann ich aus dem Ausflocken schließen, dass das Sperma ist - wobei
> ich dann ja eigentlich nicht hätte testen müssen.
> Wenn ich ausschließlich Zervixscheim teste, wird er nicht ausflocken -
> wobei der Informationsgehalt ebenfalls gering ist, denn dass kein Sperma
> dabei ist, habe ich ja ebenfalls vorneweg gewusst. ;-)
> Es kann aber doch durchaus sein - und davon gehe ich mal aus -, dass man
> eine Mischung aus Sperma und Zervixschleim hat. Wenn man die Mischung ins
> heiße Wasser gibt, wird das Sperma vermutlich brav ausflocken. Aber werde
> ich hinter/neben/über/unter den Flocken den einsamen Schleimfaden sehen?
> Das ist doch dieselbe Situation wie Blutung und Zervixschleim: Blut kann
> Zervixschleim überdecken, und daher muss man bei Nicht-Kinderwunsch die
> Blutung als fruchtbar ansehen.
> Oder denke ich grad gundlegend falsch?

Also, wenn ich Flocken UND Schleimfäden finden würde, dann würde ich sicherheitshalber davon ausgehen, dass es sich auch wirklich um Sperma UND Zervixschleim handelt. Das ist ja durchaus möglich und ich finde nicht, dass irgendwas dagegen spricht, das dann auch ernst zu nehmen. eben wie bei einer Zwischenblutung. Kann ja tatsächlich zu Zyklusbeginn der Anfang der Schleimphase sein.

Liebe Grüße,
Katharina :-)



Antworten:

[ Kinderwunschforum ]     [ Neue Beiträge ]     [ Informationen ]    [ Suchen ]    [ Schwangerschaftsforum ]    [ Stillzeitforum ]    [ Wechseljahrforum ]    [ Traumgewichtforum ]    [ Quiz ]    [ Online-Zyklen ]