Re: Aus der Traum ...

Geschrieben von Claudia am 10. Februar 2016, 21:57
Als Antwort auf: Aus der Traum ... geschrieben von Judith

Liebe Judith!

Ich umarme dich ganz, ganz fest!
Bitte lass den Frust-Alkohol noch im Keller, bis du wirklich ganz sicher bist, dass dein Kleines sich verabschiedet hat. Eine Blutung muss nicht unbedingt das Ende sein. Auf jeden Fall schone dich bitte und schau möglichst schnell zu deiner Ärztin.
Für dich und dein Kleines habe ich ein Kerzchen angezündet. Ich wünsche dir ganz viel Kraft!

> Irgendwie passt das Ganze ja mit meinem Gefühl zusammen, denn in den
> letzten Tagen habe ich mich absolut unschwanger gefühlt, während sich
> mein Körper anfangs voll auf Schwangerschaft eingestellt hatte. Weniger
> traurig ist es aber trotzdem nicht ... und vor allem stellt sich mir die
> Frage nach dem Warum.

Im Moment wissen wir noch nicht, ob dein Kleines wirklich ein Sternenkind ist. Auf jeden Fall möchte ich dir ganz deutlich sagen: Es ist nicht deine Schuld. Egal, was du getan hast, ob du für deine Begriffe zu viel Pizza gegessen hast oder joggen warst: Das war alles nicht der Auslöser. Um eine Schwangerschaft zu beenden, braucht es deutlich mehr als einen übervollen Magen oder eine Stunde Sport. Denn wenn das so einfach wäre, bräuchte man keine Abtreibungskliniken: Da müsste man die Frauen nur joggen schicken. Es ist also ganz klar nicht deine Schuld.
Ob es das Alter ist oder ob nicht das "richtige" Spermium gewonnen hat oder ob sonst etwas vorliegt, kann man nur vermuten. Ab dem zweiten Abort kann man das soweit ich weiß überprüfen lassen. Allerdings solltest du dazu bei deiner Ärztin vorbeischauen. Ich weiß nicht, ob du dich mit dem Gedanken anfreunden kannst oder willst oder selbst einmal Zeit brauchst, um den Kopf wieder klar zu bekommen.

Grundsätzlich gibt es aber heute durchaus Erstgebärende, die über 40 sind. Du warst ja bei der ersten Schwangerschaft unter 40, also hat dein Körper diesbezüglich nicht einmal eine Ausrede.

Such die Ursache bitte nicht bei dir. Mach dir keine Vorwürfe. Es kann genauso dein Partner die Ursache sein, und da würdest du ja auch nicht wollen, dass er sich Vorwürfe macht. Manchmal verabschieden sich unsere Kleinen viel zu früh, und da gibt es niemanden, dem man die Schuld zuschieben oder auf sich nehmen kann. Dein Körper hat diesen Schritt - falls die Schwangerschaft überhaupt zu Ende ist - nicht leichtfertig gesetzt. Nur wenn dein Körper wirklich keine Möglichkeit mehr sieht, und nur dann beendet er die Schwangerschaft. Und darauf hattest weder du noch dein Partner einen Einfluss.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft und umarme dich noch einmal ganz fest!
Ganz, ganz liebe Grüße,
Claudia


Antworten:

[ Kinderwunschforum ]     [ Neue Beiträge ]     [ Informationen ]    [ Suchen ]    [ Schwangerschaftsforum ]    [ Stillzeitforum ]    [ Wechseljahrforum ]    [ Traumgewichtforum ]    [ Quiz ]    [ Online-Zyklen ]