Re: Vorbei

Geschrieben von Claudia am 14. Februar 2016, 16:40
Als Antwort auf: Vorbei geschrieben von Judith

Liebe Judith!

Ich habe mich schon gefragt, warum du dich gar nicht mehr meldest, aber damit habe ich überhaupt nicht gerechnet. Ich umarme dich ganz lieb - wenn ich darf.

Hast du die Zyklen online? Dürfen wir sie anschauen? Oder magst du sie mir mailen? Das interessiert mich wirklich, wie die Zyklusblätter während der Schwangerschaft aussehen.

Bei einer Missed Abortion sollte die Wahl bei dir liegen, ob und wann du eine Curettage machen lassen möchtest. Natürlich weiß man vorher nicht, ob oder wann der Körper draufkommt, dass er eine Aktion setzen sollte, das ist schon klar. Aber in gewissem Rahmen kann man das der Frau überlassen, ob sie auf eine natürliche Lösung warten möchte oder sich eben zu einer Ausschabung entschließt.


> die Psyche quält sich halt immer noch mit dem Warum und mit der Frage, wie es
> nun weitergehen soll. Da gibt es derzeit nur Nebel ... und ein paar ziemlich
> unsensible Einflüsterungen von außen, die ich hier lieber nicht wiederholen
> will.

Zum Warum: Wir wissen vieles nicht. Wir wissen nicht, warum die Lieblingstante uns so früh hat verlassen müssen; oder warum wir uns mit genau diesem einen Menschen so blendend verstehen; oder warum uns genau jene Sportart so gut tut, die andere überhaupt nicht ausstehen können.
Und wir können vieles auch nicht beeinflussen.
Aber die Dinge, die in eurer Macht waren, habt ihr getan. Ihr habt dem Sternchen einen ganz tollen Körper zur Verfügung gestellt, ihr habt euch auf das Kleine gefreut, ihr hattet eine positive Einstellung. Das bringt alles enorm viel. Wenn dann halt leider das falsche Spermium das Rennen gewonnen hat, dann ist das nichts, das man ändern oder beeinflussen hätte können. Und die nächste Schwangerschaft kann durchaus eine traumhafte neunmonatige Zeit sein mit einem qietschfidelen 3,5kg-Ergebnis.

Mit "von außen" meinst du Kollegen, Freunde, Familie? Meinst du, dass sie dich bewusst verletzen wollen oder einfach "nur" gedankenlos sind? Oder eben die falschen Worte finden?
Ja, wir sind leider - oder Gott sei Dank - mit dem Tod nicht so oft konfrontiert. Wir sind nicht redegewandt bei diesem Thema. Wir können übers Wetter reden, weil wir das jeden Tag tun. Wir können über die Nachbarin lästern, wir können uns über die angedrückten Äpfel im Supermarkt unterhalten; aber der Tod ist etwas, mit dem wir eigentlich nicht umgehen können. Und dann gibt es Leute, die denken, dass sie dir jetzt erklären müssen, wie Sex funktioniert, wie man Kinder bekommt oder dass sie zum Glück nicht schwanger geworden sind. Im Prinzip ist das - denke ich - Hilflosigkeit, weil man mit dem Thema nicht umgehen kann.
Nicht, dass es das Ganze jetzt besser macht. Ich glaube nicht, dass du jetzt glücklich(er) drüber bist. Vielleicht kannst du es aber im Kopf besser einsortieren, wenn du dir sagst "die sind dumm" als "sie wollen mich verletzen".

Ob und wie oft und wann ihr schwanger werden wollt, entscheidet ihr beide. Wenn du Abstand brauchst, dann nimm dir die Zeit. Wenn du sofort nach dem Sturz wieder aufs Pferd willst, dann tu's! Gebt euch die Zeit, die ihr braucht. Es ist euer Leben, und ihr müsst es leben - nicht die anderen!

Ganz liebe Grüße,
Claudia


Antworten:

[ Kinderwunschforum ]     [ Neue Beiträge ]     [ Informationen ]    [ Suchen ]    [ Schwangerschaftsforum ]    [ Stillzeitforum ]    [ Wechseljahrforum ]    [ Traumgewichtforum ]    [ Quiz ]    [ Online-Zyklen ]