Re: schon wieder negativ

Geschrieben von Claudia am 29. Juli 2018, 11:42
Als Antwort auf: schon wieder negativ geschrieben von jani

Hallo liebe Jani!

Dein Weg klingt so steinig, dass ich dich bewundere, dass du überhaupt noch Kraft hast - egal ob zum Tippen dieses Postings oder auch zum Aufstehen in der Früh. Du hast wirklich schon viel hinter dir.

Ja, bei manchen Paaren geht es überraschend schnell, manche Mädels werden mit 14 schwanger. Und dann gibt es andere Paare, die träumen und hoffen und warten. Das liegt leider nicht in unserer Hand.

Bei der Aufzählung dessen, was du nimmst, geht mir Folsäure ab. Unter Folsäure versteht man Vitamine, die ganz besonders wichtig sind bei Zellteilungs- und Zellneubildungsprozessen; und davon finden ja grad zu Anfang schon etliche statt. Folsäure kann dir also nicht helfen, schwanger zu werden, aber ich würde es als Unterstützung für das Kleine sehen, und zwar wirklich von Anfang an. Folsäure bekommst du recht einfach, und du kannst/solltest die Vitamine auch bereits jetzt nehmen.

Ich frage sicherheitshalber nach den logischsten Punkten:
.) Ein Spermiogramm habt ihr, und das schaut gut aus?
.) Ist bei dir eine Laparoskopie (Bauchspiegelung) gemacht worden? Damit kann man nicht nur die Durchgängigkeit der Eileiter prüfen, sondern auch die Beweglichkeit. Und man kann auch gleich schauen, was man sonst noch so findet.
.) Wie sieht dein Zyklusblatt aus: Wie lange ist deine Hochlage?
.) Hast du Blutuntersuchungen machen lassen? Auch in Hinblick auf die Schilddrüse?


> Ich bin jetzt schon bei der zweiten kinderwunschklinik. Und nichts von
> All den Bemühungen klappt.

Die Herausforderung bei Kinderwunschkliniken ist, dass sie gewinnorientiert sind. Sie nehmen sich Zeit, hören dir aufmerksam zu, widmen dir eine Stunde einfach nur zum Besprechen deiner Situation, und wenn du dich sicher und gut aufgehoben fühlst, verkaufen sie dir das Teuerste. Und eine ICSI ist nun mal das Teuerste.

Zum Alter: Du wärst nicht die Erste, die mit 41 schwanger wird. Das Alter, in dem die Frauen das erste Kind bekommen, steigt immer weiter. Früher hat man nach der Schule nur drauf gewartet, dass man geheiratet wird und Kinder bekommen kann. Heute schließen die Frauen eine Berufsausbildung ab und möchten dann in dem für sie interessanten Umfeld auch tätig sein. Dadurch verschiebt sich der Kinderwunsch immer weiter nach hinten. Und ich kenne einige Frauen, die in deinem Alter schwanger geworden sind. Das ist also überhaupt nicht abwegig.

Du hast nach einem Rat gefragt. Das ist naturgemäß schwer. Denn das Erste ist immer: sich entspannen. Locker lassen. Entkrampfen.
Nur: Das geht nicht auf Kommando. Das ist so wie "Denk nicht an einen rosa Elefanten". ;-) Das geht ja auch nicht.

Hmmmmm.
Ich denke, ich würde Zyklusblätter schreiben und schauen, ob hier eine Auffälligkeit besteht. Ich würde Reisen ins Auge fassen, oder etwas anderes, das du später mit einem Kleinkind nicht (oder nicht so einfach) tun kannst. Es wäre gut, den Fokus auf etwas anderes zu legen: auf Freundschaft, gemeinsame Abende mit Kollegen, den Partner als Partner sehen (also nicht als Kinderwunschbeteiligten, sondern eben als deinen Partner).
Parallel dazu untersuchungsmäßig nachholen, was dir fehlt. Und deinen Zyklus auf dem Zyklusblatt mitverfolgen.
Hmmmmmmmmmm, eigentlich klingt das schon nach dem Programm fürs nächste halbe Jahr. :-)))

Ich wünsche dir viel Kraft und dass du den Kopf frei bekommst und dich nicht vom Kinderwunsch runterziehen lässt, sondern Freude empfinden kannst!

Liebe Grüße,
Claudia


Antworten:

[ Kinderwunschforum ]     [ Neue Beiträge ]     [ Informationen ]    [ Suchen ]    [ Schwangerschaftsforum ]    [ Stillzeitforum ]    [ Wechseljahrforum ]    [ Traumgewichtforum ]    [ Quiz ]    [ Online-Zyklen ]