Re: Re: schlechtes Spermiogramm

Geschrieben von sarah am 21. Juni 2017, 22:40
Als Antwort auf: Re: schlechtes Spermiogramm geschrieben von Claudia

Liebe Claudia

Lieben Dank für deine netten Worte - meine Gefühle schwanken mal von hoffnungsvoll, zuversichtlich bis Gedanken doch kinderlos zu bleiben. Also noch etwas Gefühlschaos. Wir werden die Tipps mal anschauen, wobei wir eigentlich auf vieles schon geachtet haben seit wir "üben". Ich denke, es muss fast etwas "schwerwiegenderes" sein.

liebe grüsse sarah








> Liebe Sarah!
>
> Zwischenzeitlich waren bei mir einige Herausforderungen, sodass ich beim
> Forum nur mitgelesen habe. Unlängst habe ich mir dann gedacht, dass es
> schon seeeeehr ruhig ist. Und daher bin ich jetzt glücklich, dass es euch
> doch noch gibt!
>
> Nunja, der Anlass ist nicht so erfreulich - das gebe ich zu. Aber wie du
> sagst: Ein Spermiogramm ist nur eine Momentaufnahme. Du hast vermutlich
> schon die > target="_blank">Infoseite zum Spermiogramm gefunden und die > href="http://online-zyklen.net/INFORMATION/mann.php" target="_blank">Tipps
> für den Mann
.
>
> Ein "Zyklus" dauert beim Mann 3 Monate, sprich so lange brauchen die
> Spermien von der Produktion bis zur "Verwendung". Das bedeutet erstens,
> dass ihr bei den Tipps konsequent sein müsst. Es hilft nicht, heute auf
> die Sitzheizung im Auto zu verzichten (mal abgesehen davon, dass bei 34
> Grad im Schatten ohnedies niemand freiwillig die Sitzheizung aufdreht :-)
> ), wenn ihr dann den morgigen Tag in der Sauna verbringt. Das muss wirklich
> konsequent durchgezogen werden über einen längeren Zeitraum hinweg.
> Und zweitens spiegelt ein Spermiogramm nach einem Monat noch nicht den
> Erfolg eurer Maßnahmen wider. Ihr seht damit, ob ihr letztens einen
> "Ausreißer" hattet, einen schlechten Tag, einen zu langen/kalten
> Transport, ... Aber ihr werdet noch nicht sehen, ob der Verzicht auf die
> engen Jeans etwas gebracht hat. Hier bist übrigens du gefragt: Sag deinem
> Partner, dass er in weiten Hosen attraktiv ist!
>
> Und: Es ist nicht seine Schuld. "Schuld" ist im Zusammenhang mit
> Kinderwunsch ein schlechter Begriff. Du hast ihn in der Mail nicht
> verwendet (sehr gut!), und ich hoffe auch, dass dein Partner sich nicht mit
> dem Begriff quält. Ich denke, mit "Ursache" kann man besser umgehen - wenn
> man schon irgend etwas in dieser Richtung formulieren möchte.
>
>
> Ich wünsche euch, dass ihr den ersten Frust hinter euch habt und ihr schon
> nach vorne schauen könnt. Pickt euch aus der Liste die Maßnahmen heraus,
> von denen ihr glaubt, dass ihr sie umsetzen könnt. Es soll keine Qual
> sein, denn ihr sollt ja durchhalten, und das mindestens drei Monate.
>
> Ganz liebe Grüße und alles Gute! Halte uns bitte auf dem Laufenden!
> Claudia



Antworten:

[ Kinderwunschforum ]     [ Neue Beiträge ]     [ Informationen ]    [ Suchen ]    [ Schwangerschaftsforum ]    [ Stillzeitforum ]    [ Wechseljahrforum ]    [ Traumgewichtforum ]    [ Quiz ]    [ Online-Zyklen ]