Re: Re: Nährstofftabletten

Geschrieben von Madlen am 26. November 2016, 12:22
Als Antwort auf: Re: Nährstofftabletten geschrieben von Katharina

Ganz herzlichen Dank für Eure Antworten!

Ich sehe das genauso und bin froh, Euer Forum gefunden zu haben.

Ich glaube auch, dass Natürlichkeit und gesunder Menschenversand besser/sicherer sind als täglich 4 Nährstofftabletten.

Es ist schon bemerkenswert, wie man von Ärzten ihres Fachs verunsichert werden kann. Dabei ist bisher noch gar nichts passiert. Ich wollte von meiner Frauenärztin bisher nur die grobe Richtung wissen und mich schonmal angemeldet haben. Ihre Beratung hat jetzt eher dazu geführt, dass ich sie auf dem Gebiet Schwangerschaft und Baby für wenig kompetent halte und hinterfrage, zumal sie mich bereits 13 Jahre kennt ;-)

Viele Grüße und ein schönes 1. Adventwochenende in die Runde!

Madlen

> Liebe Madlen,
>
> auch von mir an dieser Stelle ein herzliches Willkommen! :-)
>
> Ich schließe mich Claudias Meinung vollkommen an.
>
> Das Vitamin D würde ich sogar unter "Frechheit" verbuchen. Mach lieber
> einmal am Tag einen Spaziergang. Vitamin D wird durch Sonnenlicht gebildet.
> Um deinen Vitamin-Bedarf zu decken, reichen täglich 20 Minuten Tageslicht
> (wohl gemerkt: kein SONNEN-Licht, sondern TAGES-Licht - ein grauer
> Novembertag gilt also auch) auf Arme, Beine und Kopf. Nun wirst du bei
> diesen Temperaturen wohl eher nicht kurzärmlig und kurzbeinig rumlaufen.
> Aber vielleicht kannst du in deinen Tagesablauf einbauen, dass du
> mindestens einmal täglich eine Weile rauskommst. (Zu Fuß oder mit dem Rad
> zur Arbeit zum Beispiel, oder den Hund ausführen, einkaufen gehen, Laub
> harken, joggen, was auch immer.) Versuch, an den sonnigen Tagen etwas mehr
> Sonne zu tanken. Dann sind auch die grauen Tage nicht so schlimm.
> Oder arbeitest du unter Tage und lebst im Souterrain eines engen
> Hinterhauses bei Kohlenstaub-verhangenem Himmel? (Das nämlich war das
> Szenario in England, bei dem der Vitamin D-Mangel einst zu Schäden
> führte. Und dann wurde künstliches Vitamin D großzügig in ganz Europa
> verschrieben.)
>
> Liebe Grüße,
> Katharina :-)
>
>
>
> > Hallo zusammen,
> >
> > ich bin recht neu in diesem Forum, hab aber zwischenzeitlich bereits
> einige
> > Beträge lesen können. Nun habe ich meine erste Frage, zu der ich gerne
> > Eure Meinung wüsste.
> >
> > In dieser Woche hatte ich meine Frauenärztin darauf angesprochen, dass
> > mein Mann und ich jetzt unser Projekt Baby starten möchten. Nach ihren
> > Hinweisen auf ausreichenden Impfschutz, Folsäureeinnahme,
> Zahnarztbesuch
> > hat sie mir bereits jetzt zu der Einnahme der folgenden
> Nährstofftabletten
> > geraten, da die Pille dem Körper Nährstoffe entzogen hat und ein
> > heranwachsendes Baby in der Schwangerschaft die Nährstoffe nur über
> die
> > Mutter erhalten kann:
> >
> > 1x D-form 20.000 k2 (1 Kapsel /Woche) für den Partner
> > 1xD-form 3.500 k2 (1 Kapsel/Tag) für mich bei Kinderwunsch und
> > Schwangerschaft
> > Mit dem Hinweis, dass man im Winter schnell unter einem Vitamin-D-Mangel
> > leidet und Vitamin D glücklich macht.
> >
> > 1x Femaform natal 1 multi+ (2 Kapseln/Tag) für mich bei Kinderwunsch
> und
> > Schwangerschaft und Stillzeit
> >
> > 1x Femaform natal 2 omega dha (2 Kapseln/Tag) für mich damit das Kind
> > schlau wird.
> >
> > Ich bin schon immer kein großer Tablettenfreund gewesen (selbst bei
> > anfliegender Erkältung ziehe ich entschieden Obst mit viel Vitamin C
> vor
> > Zink/VitaminC-Tabletten vor).
> >
> > Die Klassiker Folsäure (Folio forte) und Magnesium nehme ich
> natürlich.
> >
> > Ich nehme seit ca. 4 Jahren die Pille nicht mehr und ernähre mich
> wirklich
> > abwechslungsreich (also ohne Besonderheiten z.B. Vegetarier oder
> > ähnliches).
> >
> > Ich weiß, dass Ernährung sehr individuell ist und jeder seine
> Vorlieben
> > hat. Aber seid Ihr auch der Ansicht, dass all diese Tabletten
> tatsächlich
> > bereits bei Kinderwunsch erforderlich sind??? Meine Frauenärztin hatte
> > kürzlich eine Fortbildung/Ausbildung in dieser Orthomolekular-Medizin
> > gemacht. Möglicherweise ist das noch übriggebliebene Seminareuphorie,
> > zumal ich bei einem Einkauf ihre Praxis angeben soll.
> >
> > Ich stehe diesen Tabletten bisher kritisch gegenüber und bin sehr
> gespannt
> > auf Eure Erfahrungen ;-)
> >
> > Viele Grüße!
> > Madlen



Antworten:

[ Kinderwunschforum ]     [ Neue Beiträge ]     [ Informationen ]    [ Suchen ]    [ Schwangerschaftsforum ]    [ Stillzeitforum ]    [ Wechseljahrforum ]    [ Traumgewichtforum ]    [ Quiz ]    [ Online-Zyklen ]