Re: Geschafft :-)

Geschrieben von sarah am 24. November 2016, 19:41
Als Antwort auf: Geschafft :-) geschrieben von Claudia

Liebe Claudia

Vielen herzlichen Dank für deine Erklärungen.
Vieles verstehe ich (glaube ich jedenfalls :)) aber was ich noch nicht verstehe ist das mit den Ausnahmeregeln. Es gibt ja diese Regeln (mynfp):

Ausnahmeregel 1: Es kann sein, dass gerade der 3. Wert nicht um 0,2 °C höher liegt. Dann warten Sie einen weiteren Tag ab. Dessen Wert muss über der Hilfslinie liegen, braucht aber nicht 0,2 °C höher zu sein.

Ausnahmeregel 2: Fällt der 2. oder 3. Wert auf oder unter die Hilfslinie, so ignorieren Sie diesen Tag und warten einen zusätzlichen Temperaturwert ab. Dieser zusätzliche Tag muss 0,2 °C über der Hilfslinie liegen.

-bei meinem Zyklus müsste ich doch die Regel 2 beachten und der Tag nach dem 3. Wert war ja nicht 0.2 höher. Gilt Regel 1 denn auch wenn der Wert auf die Basislinie kommt?

vielen dank für die Hilfe!
lg sarah
p.s. und ja irgendwie ist das eine wilde kurve dieses mal - die letzte war viiiel ruhiger :)




> Liebe Sarah!
>
> Eine Messung darf auf oder unter die Basislinie plumpsen, und mit
> der heutigen wunderschönhohen Messung hast du alles gerettet! :-)
> Hier die Auswertung:
> Höhepunkt: 14. Tag.
> Rücknummerierung: 1 auf den 16. Tag, 2 auf den 15. Tag, ...
> Basislinie: verläuft durch die höchste dieser Messungen, also 36,7.
> Erstes Kringel: 17. Tag
> Zweites Kringel: 18. Tag
> Der 19. Tag fällt auf die Basislinie und wird ignoriert, zählt also weder
> zur Tieflage noch als Kringel.
> 3. Kringel: 20. Tag.
> Am 3. Kringeltag müssen wir schauen, ob du mindestens 0.2 über der
> Basislinie bist: Nein. Also brauchen wir ein 4. Kringel. Dieses 4. Kringel
> muss nur noch "irgendwie" (ohne Mindestdifferenz) über der Basislinie
> sein.
> 4. Kringel: 21. Tag. Ab dem heutigen Abend bist du in der absolut
> unfruchtbaren Zeit - vorausgesetzt es kommt kein traumhafter Schleim mehr.
> In Bezug auf X könnt ihr euch also entspannen: Der Kinderwunsch-X-Stress
> ist vorbei, ab jetzt dürft ihr wieder ohne Zwang die Zweisamkeit
> genießen. ;-)
>
> Die Temperatur ist ungewöhnlich temperamentvoll, sprich zackig, aber sie
> ist auswertbar. Es kann sein, dass das einfach nur in diesem Zyklus so war.
> Falls es im nächsten Zyklus wieder so ist, erinnere mich bitte, dass ich
> einen Roman verfasse. :-)
> Aber jetzt schauen wir mal, wie lang die Hochlage dauert: Zwei Wochen oder
> neun Monate. :-)
>
> Liebe Grüße,
> Claudia



Antworten:

[ Kinderwunschforum ]     [ Neue Beiträge ]     [ Informationen ]    [ Suchen ]    [ Schwangerschaftsforum ]    [ Stillzeitforum ]    [ Wechseljahrforum ]    [ Traumgewichtforum ]    [ Quiz ]    [ Online-Zyklen ]