Re: soo langer Zyklus...

Geschrieben von Claudia am 14. September 2016, 12:00
Als Antwort auf: soo langer Zyklus... geschrieben von Janine

Liebe Janine!

Ich fürchte, du bekommst gerade die "Rechnung" für die Pille präsentiert. Es ist nicht fair, weil es einem keiner vorher sagt. Man denkt, dass man die Pille nimmt, weil man gerade keinen Kinderwunsch hat. Und wenn man sie absetzt, wird man schwanger.

Nur läuft das so nicht. Erstens ist die Fehlgeburtenrate nach Absetzen der Pille erhöht - vermutlich weil die Pille ein Magensium- und Vitaminräuber ist; und zweitens kann es - wie jetzt gerade bei dir - extrem lange dauern, bis der Körper wieder kapiert, dass er jetzt einen Zyklus ablaufen lassen soll. Er hat ja jetzt jahrelang nichts gemacht. Es hat ja keine Ovulation stattgefunden, und selbst wenn das passiert ist (es gibt tatsächlich hie und da Ovulationen während der Pilleneinnahme), dann ist durch die Nidationshemmer, die in der Pille enthalten sind, keine Schwangerschaft entstanden. Dein Körper war also zu Nichtstun verdammt und hat sich offenbar dran gewöhnt. Das kann ihm niemand zum Vorwurf machen.

Nur macht es das natürlich für dich auch nicht leichter.

Was ich nicht verstehe, ist, warum die Ärzte nicht verpflichtet werden, das den Frauen zu erklären, wenn sie die Pille verschreiben. Dann würden zwar sicher nicht weniger Frauen die Pille nehmen, aber sie wüssten wenigstens, womit sie beim Absetzen rechnen müssen.
Ich denke allerdings, dass erstens etliche Ärzt/-innen mit solchen Erklärungen überfordert wären, weil sie sich dazu selbst zu wenig mit der Materie beschäftigt haben; und zweitens würde das ja massiv den Herstellern der Pille querschießen. Und da gibt es sicher Protest. Es ist ja auf jeden Fall wichtiger, die Pharmaindustrie zu schützen als die Frauen ...


Um auf deine Frage zurückzukommen: Ich persönlich rechne damit, dass der nächste Zyklus noch länger sein wird als es dir lieb ist, vielleicht acht Wochen, aber jedenfalls deutlich kürzer als dieser hier. Und dass sich innerhalb von wenigen Zyklen dann alles einpendelt. Also nicht von hier auf jetzt alles im Lot, aber ein deutlicher Schritt in die richtige Richtung.
... vorausgesetzt es ist alles in Ordnung. Lass mal nach Tabeas Angaben ein Blutbild machen. Die Kosten müsste eigentlich deine Krankenkasse übernehmen.


Du wirst auch nicht 28-Tage-Zyklen haben - falls du das erwartet hast. Dein Körper braucht so lange, wie er brauchen will. Bei mir waren das früher jahrelang ziemlich konstant 32-35 Tage. Das ist in Ordnung. (Später ist die Zykluslänge auf 27 gerutscht und drunter - bei Nichtkinderwunsch flucht man da genauso wie du jetzt über den langen Zyklus stöhnst).

... wobei ich sagen muss, dass mir die derzeit als letztes eingetragenen niedrigen Temperaturen seeeeehr gut gefallen. Bei manchen Frauen sinkt die Temperatur vor dem Anstieg oder wird ruhiger. Bei dir ist grad beides der Fall. Ich halte dir ganz fest alle meine Däumchen und großen Zehen!!!

Liebe Grüße,
Claudia


Antworten:

[ Kinderwunschforum ]     [ Neue Beiträge ]     [ Informationen ]    [ Suchen ]    [ Schwangerschaftsforum ]    [ Stillzeitforum ]    [ Wechseljahrforum ]    [ Traumgewichtforum ]    [ Quiz ]    [ Online-Zyklen ]