Re: SST positiv

Geschrieben von Claudia am 11. Februar 2019, 07:35
Als Antwort auf: SST positiv geschrieben von Erika

Liebe Erika!

Theoretisch kann ein Schwangerschaftstest auch falsch-positiv anzeigen, aber das habe ich noch nie erlebt. Somit hast du es jetzt schwarz auf weiß (oder blau auf weiß? :-) ), dass deine letzten ruhigen Nächte gezählt sind. ;-) Ich freu mich mit dir!

> Wie kann ich jetzt alles richtig machen?

Lass es mich so formulieren:
→ Eine Schwangerschaft ist keine Krankheit. Sie ist nicht behandlungsbedürftig. Das ist ein eher seltener Zustand deines Körpers, aber völlig normal. Und auch wenn dein Körper das jetzt zum ersten Mal macht: Er kann das - vertrau ihm!
→ Wie Kathinka und Katharina schon geschrieben haben: keine Medikamente, keine Operationen, kein Röntgen (außer wirklich unbedingt notwendig, beispielsweise wegen eines Unfalls oder akuter Probleme), keine Drogen, kein Alkohol, kein Nikotin, ... Aber das sagt einem ja der Hausverstand. :-)
→ Wenn es so einfach wäre, etwas falsch zu machen und die Schwangerschaft zu beenden, hätten wir keine Abtreibungskliniken. Dein Kleines ist in dir sehr gut geschützt. Falls dein Körper die Schwangerschaft wirklich beenden muss, dann gibt es einen wirklich massiven Grund, der aber nicht bei dir liegt. Wenn du mit Köpfchen durchs Leben gehst (siehe Kathinka, Katharina, obige Punkte), kannst du nichts falsch machen.
→ Weil immer wieder auch mal wegen Sport gefragt wird: Du hast dein bisheriges Leben mit oder ohne Sport gelebt. Dein Körper ist deine bisherige Lebensumstände gewohnt. Führe dein bisheriges Leben weiter! Wenn du beispielsweise in der Früh joggen gehst, dann geh auch weiterhin joggen! Du wirst dein Kind dadurch nicht verlieren. Im Gegenteil: Dein Körper ist die Bewegung und die Sauerstoffzufuhr gewohnt und geht davon aus, dass das jetzt so weitergeht. Wenn du ihm jetzt die für ihn übliche Bewegung entziehst aus lauter Angst, dass du dem Kleinen schaden könntest, dann fehlt ihm die Bewegung, und dann fehlt ihm der Sauerstoff. Das wird dann ein Problem für ihn. Solange du dich bei deinem Sport wohl fühlst, betreibe ihn weiter! Dein Körper setzt schon rechtzeitig Grenzen. Vertrau ihm!

Und: Das ist eigentlich schon ein Thema fürs Schwangerschaftsforum. ;-)

Liebe Grüße,
Claudia


Antworten:

[ Kinderwunschforum ]     [ Neue Beiträge ]     [ Informationen ]    [ Suchen ]    [ Schwangerschaftsforum ]    [ Stillzeitforum ]    [ Wechseljahrforum ]    [ Traumgewichtforum ]    [ Quiz ]    [ Online-Zyklen ]