Re: Re: Mönchspfeffer zusammen mit Eisentabletten

Geschrieben von Anna am 2. Juni 2018, 02:27
Als Antwort auf: Re: Mönchspfeffer zusammen mit Eisentabletten geschrieben von Claudia

Liebe Claudia,
DANKE!!! Dann werde ich das mal so machen. :)
Anna


> Liebe Anna!
>
> > 1. ich nehme derzeit Eisentabletten (28mg pro Tag). Zeitgleich nehme ich
> > auch Mönchspfeffer (Tablette. Nicht selbst gemacht). Vertragen die sich
> > zusammen oder ist es besser dazwischen Zeit vergehen zu lassen?
>
> Ich habe unseren Apotheker Wilfried gefragt.
> Zum Eisen: Grundsätzlich vermindert jede gleichzeitige Nahrungsaufnahme
> die Resorption von Eisen; Milch und Milchprodukte aber ganz besonders, u.a.
> wegen des enthaltenen Ca++.
> Zum Mönchspfeffer: Früher hat es Agnumens (hochdosierte Tropfen) gegeben,
> die leider aufgelassen worden sind. Nach dieser Art stellen einige hier
> (mich eingeschlossen) diese Tinktur selbst her. Diese Agnumens hatten auf
> dem Beipacktext "morgens auf nüchternen Magen". Beim (Originalzitat
> Wilfried) derzeit wohl besten zugelassenen Mönchspfeffer-Präparat
> "Femidoc Agnuscastus 20 mg-Filmtabletten" steht in der Fachinfo nur
> "morgens".
>
> Er schlägt somit Folgendes vor:
> Eisenpräparat unmittelbar nach dem Aufstehen (nüchtern!), frühestens 1
> Stunde später frühstücken; Mönchi unmittelbar vor dem Frühstück
> einnehmen.
>
> Liebe Grüße,
> Claudia



Antworten:

[ Kinderwunschforum ]     [ Neue Beiträge ]     [ Informationen ]    [ Suchen ]    [ Schwangerschaftsforum ]    [ Stillzeitforum ]    [ Wechseljahrforum ]    [ Traumgewichtforum ]    [ Quiz ]    [ Online-Zyklen ]