Re: Re: Hochlage

Geschrieben von Janine am 6. Februar 2017, 22:24
Als Antwort auf: Re: Hochlage geschrieben von Claudia

Liebe Claudia,

Danke, ich werde weiter messen :)
Mal schauen was mein Körper in der Hochlage alles bemerkt.

Liebe Grüße,
Janine



> Liebe Janine!
>
> > Hochlage nach 37 Tagen, so schnell hätte ich es gar nicht erwartet =)
>
> Ich freu mich riesig mit dir mit!!!! Mein persönlicher Senf lautet: Dein
> Körper hat nun tatsächlich kapiert, was er tun soll.
>
> Natürlich kann es "Ausrutscher" geben. Die hat jede von uns. Lass bitte
> den Kopf nicht hängen, falls du vielleicht irgendwann vom Schicksal
> gebeutelt wirst (Großmutter gestorben, Job verloren, Schwester im Spital,
> ...) und dein Körper drauf reagiert und es wieder ein längerer Zyklus
> wird. Das ist vollkommen normal.
> Von solchen Situationen abgesehen wirst du aber - denke ich - in Zukunft
> wunderschöne Zyklen haben: Tieflage, Schleimphase, Hochlage, und das auch
> in vertretbarer Länge. (... wobei die Länge keine Beeinträchtigung der
> Fruchtbarkeit darstellt. Die Länge ist "nur" eine Herausforderung für
> deine Geduld ... ;-) )
>
> Liebe Grüße,
> Claudia, die schon auf den weiteren Verlauf gespannt ist! :-)
>
> Achja, um auf deine Frage mit den Messungen in der Hochlage
> zurückzukommen: So lange man versucht, den Körper zu erforschen, kennen
> zu lernen, zu beobachten, ... sind möglichst genaue Aufzeichnungen
> natürlich von Vorteil. Ich persönlich würde noch weitermessen und vor
> allem auch schauen, worauf der Körper (nicht) reagiert (spät ins Bett
> kommen, offenes Fenster beim Schlafen, andere Decke, Urlaub,
> Zeitverschiebung/Jetlag, ...). Das ist aber natürlich deine Entscheidung!



Antworten:

[ Kinderwunschforum ]     [ Neue Beiträge ]     [ Informationen ]    [ Suchen ]    [ Schwangerschaftsforum ]    [ Stillzeitforum ]    [ Wechseljahrforum ]    [ Traumgewichtforum ]    [ Quiz ]    [ Online-Zyklen ]