Re: @ Erika: Es bleibt spanend!

Geschrieben von Tabea am 11. Dezember 2018, 20:21
Als Antwort auf: @ Erika: Es bleibt spanend! geschrieben von Katharina

Hallo Erika, hallo an alle,

ich bin jetzt auch schon länger nicht mehr hier gewesen und habe mir gerade den Zyklus angeschaut.
Ich muss da jetzt Katharina recht geben:

> Zu deiner generellen Unsicherheit wegen der Hochlage: Wenn man streng nach
> den Regeln geht, bist du tatsächlich nicht in Hochlage. Du hast am 26.
> Zyklustag einen sehr offenen Muttermund notiert, hast aber davor und danach
> fast keine Vergleichsbeobachtungen. Zervixschleim hast du gar nicht
> notiert. Wir müssen beim Auswerten also raten, dass der 26. Zyklustag der
> Schleimhöhepunkt war.

Ohne die Beobachtung von Zervixschleim ist eine Bestimmung des Höhepunktes und damit einer eventuellen Hochlage eigentlich nicht wirklich möglich.
Ich habe jetzt die Messungen vor und zurück angeschaut und kann einfach keine Hochlage finden.


Nachdem was du vom Messen erzählt hast, würde ich da fast auf Ungenauigkeiten des Thermometers tippen. Ein digitales Thermometer ist immer eine unsichere Sache, da es bei jeder Messung eine Abweichung von der tatsächlichen Temperatur anzeigt. Bei einem analogen Thermometer ist es immer die gleiche Abweichung und somit sind die Messungen sicherer. Auch sollte die Messzeit bei vaginalen Messungen immer mindestens 5 Minuten betragen und es ist ganz wichtig darauf zu achten, dass das Thermometer richtig sitzt.

> Andererseits
> hast du einen Ovulationstest gemacht und der würde ja nicht anschlagen,
> wenn da nichts ist, was einer Ovulation ähnlich sieht.

Es ist durchaus möglich, dass der Test positiv ist (also LH im Körper unterwegs ist) aber, dass es nicht zu einem Eisprung kommt.

Gruß
Tabea


Antworten:

[ Kinderwunschforum ]     [ Neue Beiträge ]     [ Informationen ]    [ Suchen ]    [ Schwangerschaftsforum ]    [ Stillzeitforum ]    [ Wechseljahrforum ]    [ Traumgewichtforum ]    [ Quiz ]    [ Online-Zyklen ]