Thermometer

Geschrieben von Claudia am 10. Juni 2018, 16:21
Als Antwort auf: Re: Temperatur in der ersten Zyklushälfte geschrieben von Kathinka

Liebe Kathinka!

Bei digitalen Thermometern versuchen die Hersteller, kurze Messzeiten anzugeben, weil das natürlich für die Messenden angenehmer ist. Wer will schon wie früher 10 Minuten mit dem Thermometer herumliegen?
Daher piepst das Ding verhältnismäßig bald. Nur: Das sind im Normalfall Hochrechnungen. Echte Messungen erhält man in dieser kurzen Zeit nicht.

Für Normalsterbliche ist das egal. Ob du 39,2 Fieber hast oder 39,4 Fieber, ist dir eigentlich egal: Es geht dir dabei ohnedies hundselendiglich mies. Da kommt es dir auf die 0.2 nicht an.

Bei uns hingegen kommt es tatsächlich auf diese 0.2 Grad an. Das sind auf dem Zyklusblatt bereits zwei Kasterln.

Was du machen kannst:
(a) mit diesem Thermometer: Du misst vaginal. Da kann man selber zwischendurch nicht ganz so einfach schauen. Aber vielleicht macht dein Partner ja mal mit und schaut zwischendurch, wie lange sich an der Anzeige noch etwas ändert. Dann gib sicherheitshalber noch eine halbe oder ganze Minute dazu, und das ist dann deine Messzeit.
(b) ein analoges Thermometer kaufen. Die guten alten Quecksilberthermometer gibts ja leider nicht mehr. Keine Ahnung, warum. Denn wenn dir jetzt eine Energiesparlampe aus der Hand fällt, hast du vermutlich mehr Quecksilber im Raum als mit einem Thermometer. Aber vielleicht bekommst du in Südamerika ja noch Quecksilberthermometer? Das wäre einen Versuch wert!

Mit einem Quecksilberthermometer würde ich entspannt knapp zehn Minuten messen. Ich nehme mir selbst als Messdauer immer zehn Minuten vor, denn da ists dann nicht so daneben, wenn ich in der Früh noch nicht ganz munter bin und die Uhr schief angeschaut habe und es dann doch nur 8 Minuten waren. :-)

Achtung!!! Nach Möglichkeit bitte nicht mitten im Zyklus das Thermometer oder die Messart wechseln! Jedes Thermometer misst "in anderer Höhe". Hmmm, wie soll ich das beschreiben? Wenn du deine Kurve mit einem anderen Thermometer erstellt hättest, wäre die Kurve jetzt "parallelverschoben", vielleicht 0.2 höher oder 0.3 tiefer. Wenn du also vom alten Thermometer auf ein neues wechselst, "springt" die Kurve vielleicht um 0.2 rauf oder 0.3 runter - einfach nur durch den Thermometerwechsel. Dann würden wir vielleicht etwas als Hochlage auswerten, das eigentlich nur dein Thermometerwechsel war. ;-)
Und bitte keinesfalls Montag mit dem alten Thermometer messen, Dienstag und Mittwoch mit dem neuen, Donnerstag spaßeshalber wieder mit dem alten, Freitag neu und am Wochenende wieder mit dem alten. Damit erhältst du vielleicht ein kreatives Muster für ein abstraktes Gemälde :-) , aber keine vernünftige Kurve.

Liebe Grüße,
Claudia


Antworten:

[ Kinderwunschforum ]     [ Neue Beiträge ]     [ Informationen ]    [ Suchen ]    [ Schwangerschaftsforum ]    [ Stillzeitforum ]    [ Wechseljahrforum ]    [ Traumgewichtforum ]    [ Quiz ]    [ Online-Zyklen ]