Migräne während der Blutung

Geschrieben von Claudia am 20. Februar 2018, 07:50
Als Antwort auf: Re: So still hier? geschrieben von Tabea

Liebe Tabea!

Voriges Jahr habe ich mich - aus aktuellem Anlass - mit dem Thema Anämie beschäftigt. Eisen (Hämoglobin) ist dafür zuständig, dass das Blut Sauerstoff transportiert. Wenn zu wenig Hämoglobin da ist, kann nur wenig(er) Sauerstoff transportiert werden. Das kann sich auf mehrere Arten auswirken: Beispielsweise wird das Denken verlangsamt, weil ja auch das Gehirn nicht optimal versorgt wird. Die Muskeln brauchen ebenfalls Sauerstoff - man ist als körperlich nicht so leistungsfähig wie sonst, vor allem nicht, wenn man an seine Grenzen geht (Sport).
Das sind die beiden Faktoren, die ich kennengelernt habe. :-(
Wikipedia kann dir mehr dazu erzählen: Unter anderem sind auch Kopfschmerzen in der Liste.

Von mir selbst weiß ich, dass ich während und nach der Menstruation beim Blutspenden wegen Hämoglobinmangels abgelehnt werde. Die Regelblutung wirkt sich also tatsächlich auf den Eisenspiegel aus.

Keine Garantie, dass deine Bekannte damit Erfolg hat, aber ich würde Eisen nehmen: über mehrere Wochen hindurch, und richtig hoch dosiert. Auf den Tabletten-Verpackungen steht oft drauf "14mg = Tagesbedarf". Da man bei der Regelblutung einen erhöhten Bedarf hat und möglicherweise ein Defizit besteht, würde ich mehr nehmen. Ich hatte 100mg-Kapseln und bin im Moment auf 50mg-Tabletten (beides aus dem Internet bestellt - im Supermarkt schaust du dir vergeblich die Augen danach aus). Nur das Eisen alleine hat mir nicht so recht geholfen. Der echte Kick war dann die Kombination mit Orangen. Vitamin C verbessert die Aufnahme von Eisen. In der Früh presse ich ein dreiviertel Kilo Orangen (das ist keine magische Zahl, sondern so viel sind in einem Netz abgepackt), das ergibt ungefähr einen Viertelliter Orangensaft, und das ist ja keine Strafe, frisch gepressten Orangensaft zu trinken. :-) Dazu die Tablette, und fertig.

Kurzfassung: Ich würde es mit Eisen probieren, 50-100mg pro Tag, mit einem Berg Vitamin C dazu. Und das über mindestens einen Zyklus hindurch.

Ob der Eisenmangel bei ihr die Ursache ist, kann ich nicht sagen. Das muss sie für sich selbst ausprobieren. Aber sagen wir so: Wenns nix hilft, schadts nix. Und sie kann ja nach ein paar Wochen wieder damit aufhören.

Alles Gute!

Liebe Grüße,
Claudia


Antworten:

[ Kinderwunschforum ]     [ Neue Beiträge ]     [ Informationen ]    [ Suchen ]    [ Schwangerschaftsforum ]    [ Stillzeitforum ]    [ Wechseljahrforum ]    [ Traumgewichtforum ]    [ Quiz ]    [ Online-Zyklen ]