Re: Re: Traurig

Geschrieben von sarah reist am 5. Jänner 2017, 22:52
Als Antwort auf: Re: Traurig geschrieben von Sandrina

Liebe Sandrina
Herzlichen Dank für deine lieben Worte! Ja anfangs gings wirklich sehr gut, aber das letzte Mal irgendwie nicht. Ich habe auch gerade 3 Wochen Ferien und wohl zuviel Zeit zum nachdenken. Gerade auch durchs Temperatur messen und eintragen, finde ich es umso schwieriger nicht daran zu denken. Ich muss mich aber wohl auch mal weniger auf das Thema versteifen und nicht immer überlegen was wäre wenn ich dann schwanger bin etc. Sondern einfach weiterleben und geniessen wie bisher. Mein Arbeitskollege wird im Juli Vater und ist so überglücklich und erzählt immer wieder wie toll es ist, zeigt Ultraschallbilder etc. Auch bei Ihnen dauerte es aber 10 Monate. Dann drücke ich uns zwei die Daumen, dass es zu passender Zeit klappt und geniessen wir die Zeit ohne Kinder! Ich hoffe, dass ich bald wieder richtig loslassen kann.

liebe grüsse sarah


> Hallo liebe sarah!
>
> Ich weiß ganz genau wie es dir geht weil ich selber in dieser situation
> war/bin.
>
> Wir sind jetzt schon ein jahr und zwei monate beim basteln und gar nix.
> Anfangs gehts ja noch aber irgendwann hält man das ganze hoffen und bangen
> und dann wieder enttäuscht werden nicht mehr aus.
>
> Mir gehts mittlerweile besser. Klar ist der wunsch noch sehr präsent und
> ich würde ausflippen vor glück, wenns bald einmal klappt. Aber ich habe
> mir gesagt, dass es wohl noch ein bisschen dauern wird, bis es klappt. Das
> war zwar ein schmerzvoller prozess...es war wie ein abschied obwohl ich die
> hoffnung ja gar nicht ganz aufgegeben habe, aber es hat geholfen, etwas
> abstand zu bekommen. Und genau das rate ich dir...abstand. finde deinen
> eigenen weg, abstand zum thema zu bekommen. Lenke dich ab oder tu dir was
> gutes, am besten beides. Mach die freude wieder zum mittelpunkt deines
> lebens und nicht mehr diesen mangel oder verlust. Ist sicher nicht
> einfach...
>
> Beim kontrolltermin ist sicher super, wenn du das thema ansprichst. Frag
> einfach alles was dir in den sinn kommt. Welche schritte der arzt als
> nächstes empfehlen würde usw.
>
> Ich wünsch dir alles liebe und lass dich nicht unterkriegen. Du packst
> das...wir frauen sind stark.
>
> Lg sandrina
> Und liebe grüße an alle aus dem verschneiten tirol
>
>
> Liebe alle
> > Wir sind nun im 8. ÜZ angekommen und heute bin ich das erste mal so
> > richtig traurig, dass es bisher nicht klappte. Ich dachte immer, das
> klappt
> > dann schon. Aber jetzt sind doch schon 7 monate vorbei. Ich weiss, dass
> man
> > mit einem jahr rechnen muss und dennoch ist da immer wieder hoffnung und
> > dann wieder die enttäuschung. Es ist für mich auch ein seltsames
> gefühl
> > jahrelang zu verhüten und dann nicht mehr zu verhüten und nicht
> schwanger
> > zu werden. Das einzige was ich hoffe ist, dass es mal noch
> klappt....aber
> > jetzt bin ich gerade etwas deprimiert-wohl auch mensbedingt :(
> > Am 16.1 habe ich FA termin für die jahreskontrolle. Ich werde
> > wahrscheinlich mal fragen, ob sie einen hormonstatus machen kann. Wie
> geht
> > es euch so? Was könnte ich die FA sonst noch fragen? Liebe grüsse sarah



Antworten:

[ Kinderwunschforum ]     [ Neue Beiträge ]     [ Informationen ]    [ Suchen ]    [ Schwangerschaftsforum ]    [ Stillzeitforum ]    [ Wechseljahrforum ]    [ Traumgewichtforum ]    [ Quiz ]    [ Online-Zyklen ]